Der Mittelstand und kleine Unternehmen sind seit jahren eine wachsende Zielgruppe im Factoring. Die restriktive Kreditvergabe der Banken und die langwierigen Bearbeitungswege in der Kreditvergabe haben das Wachstum des etablierten Liquiditätsmodells begünstigt. Factoring ist ohne zusätzliche Kreditsicherheiten möglich und erhöht die Wettbewerbsvorteile des Unternehmens.

Factoring macht mittelständische Unternehmen liquide und bankenunabhängig

Mit Factoring im Unternehmen die Liquidität optimieren.

Factoring = Optimierung der Liquidität

Dass bereits tausende Firmen die Vorteile von Factoring im Mittelstand für sich nutzen, spricht für diese Art der Umsatzfinanzierung und zeigt auf, warum diese Finanzierungsform eine echte Alternative gegenüber dem klassischen Bankkredit ist. Deutschlandweit gibt es einige renommierte Unternehmen, die das Factoring für den Mittelstand in unterschiedlichen Arten anbieten. Bei Unternehmern kommt diese starke Säule der Finanzierung sehr gut an, was nicht zuletzt an der erhöhten finanziellen Sicherheit und im Wettbewerbsvorteil begründet ist.

Unternehmen im Mittelstand geraten durch den Ausfall von Forderungen oder verspätete Zahlungen ihrer Kunden schnell in einen finanziellen Engpass, der die gesamtunternehmerische Liquidität in Frage und vor ein Problem stellt. Hohe Außenstände und Forderungen wirken sich auf die finanziellen Kapazitäten des Unternehmens aus und führen dazu, dass Banken Kredite ablehnen oder zusätzliche Sicherheiten verlangen. Factoring im Mittelstand ist eine Lösung für Unternehmer, die sich vor Zahlungsausfällen schützen, ihren Kunden langfristige Zahlungsmöglichkeiten bieten und dennoch liquide bleiben, sowie ihre Bonität durch Bankenunabhängigkeit steigern möchten.

Factoring-Vorteile in allen Branchen – die Fakten im Überblick

Schneller Geldzufluss im Unternehmen durch Factoring.

Sofortiger Geldzufluss durch Factoring.

Während ein Großkonzern einen Forderungsausfall durch Firmenvermögen überbrücken kann, stehen kleine und mittelständische Unternehmen vor finanziellen Fiaskos. Die Risiken zeigen sich branchenübergreifend und betreffen Zahnärzte ebenso wie Distributoren, Handwerker oder Ladengeschäftsinhaber. Die primäre Veräußerung von Verbindlichkeiten im Factoring lässt den Unternehmer von Zahlungsmodalitäten seiner Kunden und Geschäftspartner unabhängig handeln.

Der sofortige Liquiditätsfluss wird durch die umgehende, innerhalb von ein bis zwei Arbeitstagen erfolgende Rechnungsbegleichung von Seiten des Factoring-Partners unterstützt. Das Debitorenmanagement wird ausgelagert und vollständig auf den Factoring-Partner übertragen. Das Outsourcing des Debitorenmanagements beim Factoring spart Zeit und Kosten, bewahrt vor Forderungsausfällen und bietet umfassenden Ausfallschutz. Der mittelständische Unternehmer kann sich vollständig auf sein Kerngeschäft konzentrieren und durch den neu gewonnenen finanziellen Spielraum Einkaufsvorteile erzielen, sowie die Einkaufskosten durch Skontogewährungen senken. Allein daraus ergibt sich ein Wettbewerbsvorteil, der durch die Gewährung längerer Forderungslaufzeiten für Kunden und Geschäftspartner verstärkt wird.

Factoring ist für Sie als mittelständischer Unternehmer eine Chance, Ihre Marktposition zu stärken und Finanzsicherheit zu erzielen. Widmen Sie Ihre wertvolle Zeit nicht der Beitreibung von Außenständen, sondern investieren Sie Ihre Ressourcen vollständig ins Unternehmen und profitieren von einem stabilen und kontinuierlichen Wachstum.

Factoring als branchenübergreifende Finanzierungslösung für Mittelständler

BranchenĂŒbergreifende Finanzlösung fĂŒr MittelstĂ€ndler

Factoring, die branchenübergreifende Finanzierung für Mittelständler

Wer die Vorteile des Factorings nutzt, profitiert von dieser Option in verschiedenen Bereichen. Da gerade Kleinunternehmer und Mittelständler bei Zahlungsausfällen oder verspäteter Begleichung von Rechnungen vor finanziellen Einschränkungen stehen, bietet sich das Konzept als gute Alternative zur klassischen Rechnungsabwicklung und zur Bankenfinanzierung an.

Der Factoring-Partner sichert die Solvenz des Unternehmers, in dem er den Ausgleich aller Außenstände binnen zwei Tagen vornimmt und so für einen konstanten Finanzausgleich sorgt. Durch das Outsourcing inklusive Debitoren-Management entfallen alle Aufgaben zur Forderungsbeitreibung auf den Factoring-Dienstleister. Immer mehr Unternehmen entscheiden sich für diese Strategie und leisten damit einen wichtigen Beitrag für ihre Zahlungsfähigkeit, die Wettbewerbsfähigkeit und die jederzeitige Verfügbarkeit von Geldmitteln für ihr Wachstum.

Liquidität ohne die Überschreibung und Hinterlegung externer Sicherheiten

Factoring gibt sofortige LiquiditÀt ohne zusÀtzliche Stellung von Sicherheiten.

Liquidität ohne zusätzliche Stellung von Sicherheiten

Bei Bankkrediten ist die Stellung von Sicherheiten eine Voraussetzung. Um Ihre Solvenz zu steigern und finanzielle Mittel zu erhalten, sind eine einwandfreie Bonität und die Haftung mit Sicherheitsleistungen gegenüber der konventionellen Bank Bedingung. Kleinunternehmer und Mittelständler haben in diesem Fall oftmals nur die Möglichkeit, mit privatem Vermögen oder ihren Investments in Sachwerten zu haften und hohe Risiken einzugehen. Für einen Firmenkredit kann die Bank bei anderweitig nicht gegebenen Sicherheiten fordern, dass das Eigenheim in die Waagschale gelegt und zur Absicherung der Gewerbefinanzierung eingesetzt wird.

Dieser Problematik entziehen sich Unternehmen, die zum Factoring tendieren und auf alternativen Wegen mehr finanzielle Verfügbarkeit erhalten. Ein weiterer Vorteil des Factorings basiert auf umsatzkongruenten Finanzierungen. Um Wachstumsphasen effektiv auszuschöpfen und das Unternehmen zu stärken, ist ein stabiles finanzielles Fundament nötig. Beim Factoring steigert sich die Eigenkapitalquote der Firma und die Bilanzsumme wird verkürzt. Im Zuge einer Bonitätsprüfung zum Rating erweisen sich diese Faktoren als wichtige Details der optimalen Einstufung.

Für jede Phase im Unternehmenswachstum ist der benötigte finanzielle Handlungspielraum und die Zahlungsfähigkeit gewährleistet. Durch die Abwicklungsgeschwindigkeit und den Verzicht auf externe Sicherheiten erhöhen sich die Vorteile und die Risiken für Ausfälle und finanzielle Engstellen reduzieren sich vollständig.